Erfolgreiches Lößnitzsportfest am 21.04.2018

Bei 380 Teilnehmern kann man von einer erfolgreichen Veranstaltung sprechen, dazu bestes Wetter. Auch die Panne mit der Zeitmeßtechnik, durch die sich der Beginn der Läufe um 30min verzögerte, wurde wieder aufgeholt – ein Dank an die Kampfrichter.
Erfreulich auch, daß insgesamt 63 Planeta-Aktive am Start waren – bei 64 gemeldeten, das ist sehr ungewöhnlich, ein Dank an unsere Trainer.

Insgesamt gab es 28 Podestplätze für unsere Farben (8/11/9), dazu 11 vierte Plätze, teilweise recht nah am Podest. Leider waren bei den älteren Altersklassen die Felder zum Teil recht übersichtlich.

Die beste Leistung brachte Fabio Schindler mit seiner neuen Bestleistung von 1,80m im Hochsprung – natürlich klar Platz 1, dazu lief er über 200m in 25,3s auf Platz 3 – beides Normen für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften.
Bei den MJ U20 kam Julian Liebau zu einem ungefährdeten Sieg im 1000m-Lauf in für ihn mäßigen 2:56,4min. Im 200m-Lauf belegte er in guten 24,1s den zweiten Platz – ebenfalls LM-Norm. Zweiter über die 1000m wurde hier Sebastian Gamer in 3:11,4min, Sebastian sprang mit 4,83m auf Platz 3.

Einen recht guten Lauf zeigte Valentin Franke (MJ U16) im 1000m-Lauf mit seinem Sieg in 3:26,1min. Bei etwas mehr Mut unterwegs wird’s noch deutlich schneller.
Marlene Hartmann (WJ U20) wurde gleich 4-mal zur Siegerehrung gerufen – 2-mal Platz 1 über 800m in 2:52,3min und im Hochsprung 1,30m und 2-mal Platz 2 im 200m-Lauf in 30,4s und beim Weitsprung 4,32m.
Auch Meike Rost siegte mit 1,30m bei den Frauen.

Anders die Höhen bei den U18 – Siegerhöhe 1,55m. Hier belegte die bei uns trainierende und noch für Reichenberg startende Vicky Schlott mit 1,49m Platz 4, dazu Sprang sie noch 4,67m weit – Platz 5.

Eine ganze Reihe von LM-Normen erzielte unsere U16 – allen voran Sophia Lehmann (15) mit ihrem zweiten Platz im Hochsprung mit 1,44m, auch ihre 13,9s im 100m-Lauf reichte. Auch Alexa Hanakam (14) mit 13,2s, leider dabei verletzt und Isabel Walter (15) mit 13,3s als Vierte schafften es. Lisa Höfchen (12) zeigte einmal mehr ihre Sprintqualitäten und belegte in 10,6s Platz 2.
Joseph Thalheim (13) kam über 800m in recht guten 2:46,8min auf Platz 3. Erfreulich auch die vierten Plätze beim Ballwurf von Theo Kühnel (13) mit 41,50m und Maurice Naumann (12) mit 36,00m.

Richtig gut sind die 1,21m im Hochsprung von Flint Schmidt (10) die ihm Platz 2 brachten, auch seine 35m mit dem Ball waren nicht schlecht.
Sehen lassen können sich auch die beiden Siegerleistungen von Josephine Klotzer (10) über 50m in 7,8s und im Weitsprung mit 4,03m. Auch die 1,10m im Hochsprung von Yumi Hempelt (10) sind recht ordentlich.
Ronja Böhme (11) kam zwar nicht aufs Podest, aber ihre beiden vierten Plätze sind schon nennenswert – 800m 2:58,7min, Weitsprung 4,10m.

Auch unsere Jüngsten – die 8/9-jährigen – brachten teilweise rechte gute Leistungen. Bei den Mädchen war Johanna Mosert (8) unsere Schnellste – mit 9,0s sprintete sie im Endlauf auf Platz 2. Sehr knapp dahinter wurde Theresa Lindner in 9,1s „nur“ Vierte. Theresa kam aber im Weitsprungmit 2,98m noch auf Platz 3. mit einer richtig tollen Zeit von 3:08,6min lief Alina Schindler (9) über 800m ebenfalls auf Platz 3.
Bei den Jungs war Oskar Lang (8) unser Bester. Mit 3,55m im Weitsprung belegte er Platz 2 und mit 25,50m beim Ballwurf Platz 4.

 

Insgesamt eine recht gute Vorstellung unseres Nachwuchses.

 

Lößnitzsportfest2018-01

Lößnitzsportfest2018-02

Lößnitzsportfest2018-03

Lößnitzsportfest2018-04

Lößnitzsportfest2018-05

Eberhardt Arnold
Fotograf
Jean Dana Valek
Links